Überspringen zu Hauptinhalt
Museen Auf Fischland-Darß-Zingst – Hier Gibt Es Geschichte

Museen auf Fischland-Darß-Zingst – hier gibt es Geschichte

Die kleine aber feine Halbinsel Fischland-Darß-Zingst hat es in sich. Die Halbinsel bietet nicht nur einen traumhaft schönen Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und eine sensationelle Ostsee. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten machen die FDZ einzigartig. Eigentlich traut man der Halbinsel gar nicht so viele Sensationen zu und doch gibt es hier viel zu entdecken. Besonders spannend sind die Museen der Region. Nebenzahlreichen Galerien und Ausstellungen der Künstler, die hier wohnen, leben und arbeiten, gibt es auch sieben Museen, in denen Sie etwas zur Geschichte der kleinen Halbinsel und der nahen Umgebung erfahren.

Kunstmuseum Ahrenshoop

Das Kunstmuseum Ahrenshoop bietet ständig wechselnde Ausstellungen. Das Museum ist Forschungszentrum, Begegnungsstätte und Ausstellung des Künstlerortes Ahrenshoop. Außerdem finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt. Das Museum wird durch einen Verein und eine Stiftung betrieben und am 30. August 2013 eröffnet.

Anschrift:

Kunstmuseum Ahrenshoop
Weg zum Hohen Ufer 36
18347 Ostseebad Ahrenshoop

Öffnungszeiten:

April bis Oktober täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr
November bis März Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 8,00 €
Studenten 4,00 €
Schüler 3,00 €
Behinderte 6,00 €
Familien 18,00 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Kunstkaten Ahrenshoop

Ebenfalls in Ahrenshoop befindet sich der Kunstkaten. Der Kunstkaten ist ein Veranstaltungshaus der Kurverwaltung Ahrenshoop. Außerdem ist der Kunstkaten eine Galerie. Sie verfügt über die längste Tradition auf Fischland-Darß-Zingst.Die Idee für den Kunstkaten wurde bereits 1909 geboren. Am 11. Juli 1909 wurde die Ausstellung auf Grundlage der Idee von Paul Müller-Kaempff und Theobald Schorn eröffnet. Seit dem stellen vor allem ansässige Künstler hier aus.

Anschrift:

Kunstkaten Ahrenshoop
Strandweg 1
18347 Ostseebad Ahrenshoop

Öffnungszeiten:

variierend

Eintritt:

November bis April 2,50 €/1,00 € (Kinder bis 18 Jahre frei)
Mai bis Oktober 3,50 €/1,00 € (Kinder bis 18 Jahre frei)

Borner Forst- und Jagdmuseum

Das Borner Forst- und Jagdmuseum Ferdinand von Raesfeld befindet sich in einem Nebengebäude der „Alten Oberförsterei“ und ist dem Revierverwalter Ferdinand von Raesfeld gewidmet, der hier lange Zeit wirkte. In dem Museum dreht sich alles um die Jagdgeschichte und Forstwirtschaft auf dem Darß. Neben Präparaten von Fuchs, Dachs und Waschbär ist das Präparat von kämpfenden Hirschen in der Brunft das Highlight.

Anschrift:

Borner Forst- und Jagdmuseum
Chausseestraße 64
18375 Born auf dem Darß

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Absprache.

Eintritt:

Erwachsene 2,00 € mit Kurkarte und 3,00 € ohne Kurkarte
Kinder von 6 bis 16 Jahren 1,50 €

Darßer Arche Wieck a. Darß

Auf über 500 m² Ausstellungsfläche informiert die Darßer Arche über den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Die Darßer Arche ist Museum, Ausstellungsort und Veranstaltungszentrum.Zum Angebot des Museums gehören verschiedene Erlebnisräume, die mit unterschiedlichen Präsentationsformen und Medien ausgestattet sind. Zusätzlich bietet die Darßer Arche einen Besucherservice und Besucherinformationen. Zahlreiche Veranstaltungen finden hier statt. Außerdem können die Räume für Seminare und Schulungen gebucht werden. Selbst die Hochzeit in der Darßer Arche ist möglich.

Anschrift:

Darßer Arche – Nationalpark und Gästezentrum
Bliesenrader Weg 2
18375 Wieck a. Darß

Öffnungszeiten:

Juni bis September täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr
Mai und Oktober täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
November bis Februar Dienstag bis Samstag 10:00 bis 16:00 Uhr
März und April Donnerstag bis Montag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 6,50 € ohne Kurkarte 5,00 € mit Kurkarte
Kinder bis 16 Jahre Eintritt frei in Begleitung von Erwachsenen

NATUREUM Darßer Ort

Das NATUREUM Darßer Ort ist eine Außenstelle des Meeresmuseum Stralsund. Seit 1991 befindet sich das Museum an der Nordspitze des Darß. Am Leuchtturm Darßer Ort erwartet das Naturkundemuseum seine Besucher. Ausstellungen über die Flora und Fauna des Darß sind hier zu sehen. Neben dem Strand- und Dünengarten und dem Ostseeaquarium ist ein Feuchtbiotop zu sehen. Für die Gäste des Museums gibt es ein Café. Das Museum ist nur zu Fuß, per Fahrrad oder mit der Pferdekutsche zu erreichen.

Anschrift:

NATUREUM Darßer Ort
Darßer Ort 1 – 3
18375 Born auf dem Darß

Öffnungszeiten:

Juni, Juli, August täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
Mai, September, Oktober täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
November bis April Mittwoch bis Sonntag von 11:00 bis 16:00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 5,00 €, ermäßigt 4,00 €
Kinder von 4 bis 16 Jahren 3,00 €, Kinder bis 3 Jahre Eintritt frei

Darß-Museum Prerow

Das Darß-Museum in Prerow zeigt die Besonderheiten des Darß und seiner Menschen. Hier erfahren Sie mehr über die erste Besiedlung, die Schifffahrtskunde, die Baukultur und natürlich die Natur auf dem Darß. Im Garten gibt es einhundertjährige Eichen, das Haus ist typisch Ostsee und natürlich denkmalgeschützt. Seit 2008 erzählt die Ausstellung über den Darß.

Anschrift:

Darß-Museum
Waldstraße 48
18375 Ostseebad Prerow

Öffnungszeiten:

April Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Mai bis Oktober Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr
November bis März Freitag bis Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt:

Erwachsene 3,00 € mit Kurkarte
Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte und Gruppen ab 7 Personen 2,00 € je Person
Besucher ohne Kurkarte erhalten hier eine Tageskurkarte

Museumshof Zingst

Im Jahr 2014 wurde das Museum in Zingst erweitert. Seit dem widmet sich der Museumshof Zingst der Ortsgeschichte und der Geschichte der Region. Hier erfahren Sie aber auch viel über die Wohnkultur der Menschen und über die Schifffahrt. Eine Kunstgalerie rundet die Ausstellungen ab. Das ist aber noch lange nicht alles. Ein kleines Highlight ist die Museumsbäckerei, der Bauerngarten und die Scheune mit Standesamt, in der Sie Ihren schönsten Tag verleben können.

Anschrift:

Museum & Museumshof Zingst
Strandstraße 1 – 3
18374 Seeheilbad Zingst

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr
November bis April veränderte Öffnungszeiten

Eintritt:

Erwachsene 5,00 € ohne Kurkarte, 4,00 € mit Kurkarte
Kinder & Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei

An den Anfang scrollen